PraxisInfo:
Dr. Franz Weinfurtner
Dr. Ulrike Burggraf

www.hno-praxis-ebersberg.de

Akupunktur

Was ist Akupunktur?
Die Reizung von Akupunkturpunkten stellt die älteste Heilmethode der Welt dar. Durch Einstiche mit Nadeln an genau festgelegten Punkten der Haut können Störungen im Körperinneren beseitigt oder gelindert werden. Diese Punkte liegen alle auf Leitlinien, die man Meridiane nennt. In diesen Meridianen kreist nach altchinesischer Auffassung die sogenannte Lebensenergie mit ihren Anteilen Yin und Yang. Diese beiden lebenserhaltenden Kräfte sind im Körper gleichzeitig, jedoch als Gegenpole wirksam. Ihr völliges Gleichgewicht im Organismus stellt den idealen Gesundheitszustand dar. Ein Ungleichgewicht führt auf Dauer zu Krankheit.
Es gibt verschieden Möglichkeiten auf die Akupunkturpunkte einzuwirken. Sticht man Nadeln in sie ein, so bezeichnet man dies als Akupunktur, außerdem kann man sie auch durch Wärme (Moxibustion), Ultraschall, Laserstrahlen oder auch mit einem Stift (Akupressur) reizen.

Wie schnell wirkt Akupunktur?
Manche Patient*innen empfinden sofort Erleichterung, andere brauchen Tage dazu, etwa vier bis fünf Behandlungen, bevor sie eine Besserung verspüren. Manche Menschen spüren so etwas wie eine schwebende Leichtigkeit nach einer Behandlung und fast alle fühlen sich danach sehr entspannt.
Sowohl die Körper- als auch die Ohrakupunktur stellen eine wirkungsvolle Behandlungsform dar, die kaum Risiken und Nebenwirkungen hat. Vor einer Akupunkturbehandlung sollte immer eine ausführliche klinische Diagnostik erfolgen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, beraten wir Sie gerne.

Diese Information ist keine Beratung im medizinischen Sinne.
Verbindliche ärztliche Beratung erhalten Sie nur in der Sprechstunde.


INFOlink

Deutsche Akademie für Akupunktur –  DAA e.V. 
DÄGfA – Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V.

Info: Für die Informationen und die Datenverarbeitung der Links
gelten die DSGVO des jeweiligen Anbieters